Anlegen eines sterilen Wundverbandes

Anlegen eines sterilen Wundverbandes

Eine wichtige und oft alltägliche Tätigkeit im pflegerischen Arbeitsalltag ist der Verbandswechsel. Ob bei chronischen oder auch bei akuten Wunden. Wichtig zu wissen ist: Ein Verbandswechsel stellt immer eine ärztlich angeordnete Tätigkeit dar. Das Pflegeberufegesetz fordert von den examinierten Kräften die selbstständige Durchführung, die ordnungsgemäße Dokumentation sowie das Umsetzen von ärztlich angeordneten Maßnahmen (1). Je nach Aufwand des Verbands- wechsels darf dieser jedoch auch von Pflegehelfer*innen durchgeführt werden.

Die folgende Lerneinheit beschäftigt sich mit der Hygiene, den Materialien und dem Ablauf eines sterilen Verbandswechsels. Es wird dargestellt, bei welchen Verbänden ein*e Pflegehelfer*in die Durchführung übernehmen kann und ab wann eine Pflegefachkraft das Wechseln des Wundverbandes übernehmen muss.

Scroll to Top