Lerneinheiten

Jahr:
Ausgabe:
2020 - 4
Gesund im Mund, auch im höheren Alter und bei Pflegebedürftigen – ein wichtiges Ziel mit vielen Auswirkungen auf Allgemeingesundheit, Zufriedenheit und Wohlbefinden. Dieser kaum zu überschätzenden Thematik wollen wir uns in einer kleinen Beitragsreihe widmen. Dieser 1. Artikel wird Ihnen Tipps geben, wie Sie mit relativ geringem Aufwand das bestmögliche Ergebnis bei der Pflege von Mund,...
2020 - 4
Die Arbeit mit und am Menschen bringt spezielle Anforderungen mit sich, gerade weil der „Arbeitsgegenstand“ ein Subjekt ist. In der Altenpflege wird von den Arbeitnehmenden wie in vielen anderen Dienstleistungsberufen erwartet, dass sie ihre eigenen Gefühle zugunsten von Bewohner*innen, Angehörigen oder Gästen regulieren. Diese Gefühlsarbeit kann zu emotionaler Überforderung führen, wenn die eigenen Gefühle und...
2020 - 4
Magenbeschwerden sind in Deutschland vielfach vertreten. Auch in der Altenpflege ist die Gastritis eine häufig dokumentierte Diagnose. (1) Unter einer Gastritis wird die Entzündung der Magenschleimhaut verstanden. Unterschieden wird zwischen der akuten und der chronischen Gastritis. Die Ursachen für diese Erkrankung sind unterschiedlich und reichen von einer Infektion mit dem Bakterium Helicobacter pylori bis hin...
2020 - 4
Das Thema Schlafstörungen zieht sich durch sämtliche Gesellschafts- und Altersschichten. Kein Wunder also, dass es nicht nur in den Medien immer wieder präsent ist, sondern auch eines der Themen ist, die im Pflegealltag zum Standard gehören. Häufig werden Pflegekräfte aus allen Arbeitsbereichen um Rat gebeten, Betroffene bei dem elementaren Grundbedürfnis nach Schlaf und Erholung helfend...
© De Visu - AdobeStock.com
2020 - 1
Die Lebensmüdigkeit im höheren Alter ist ein Problem, dem viele Pflegende und Angehörige oft ratlos gegenüberstehen. Ob daheim, ambulant oder in stationären Wohnformen wird häufig davon ausgegangen, dass eine gewisse Lust- und Freudlosigkeit zum Älterwerden dazugehört. Entsprechend beschränken sich die Reaktionen darauf mitunter auf Floskeln, halbherzige Ratschläge oder sogar auf Unverständnis. Doch auch im Alter...
© Animaflora PicsStock - AdobeStock.com
2020 - 1
Morbus Crohn ist eine chronisch-entzündliche Darmerkrankung, bei der sich Krankheitsschübe mit symptomfreien Phasen abwechseln. In Deutschland sind derzeit rund 160.000 Menschen an Morbus Crohn erkrankt – Tendenz steigend. Damit liegt Deutschland auf dem Spitzenplatz bei der Krankheitshäufigkeit pro Einwohner. Trotz intensiver Forschung ist es bisher nicht gelungen, Morbus Crohn dauerhaft zu heilen. Die Betroffenen leben...
© dck media GmbH
2020 - 1
„Chronische Krankheit spielt sich nie in einem luftleeren Raum ab, sondern ist immer eingebettet in vielfältige systemische Zusammenhänge“. So bringt Arist von Schlippe die Bedeutung der familienzentrierten Pflege auf einen Punkt. Die Familie und ihr altes, chronisch krankes oder behindertes Mitglied beeinflussen sich gegenseitig in vielfältiger Weise. Pflegende müssen um die Bedeutung der Familie bei...
© Tierney - fotolia.com
2020 - 1
Ob in der ambulanten Versorgung von Pflegebedürftigen oder der stationären Pflege: Es stellt sich in der Praxis immer wieder die Frage, wie der Pflegebedürftige angesprochen werden soll. Was gebietet der Respekt und die professionelle Distanz – aber auch die Höflichkeit? Macht es Sinn, dass sich ein Team Regeln im Umgang mit dem Siezen und Duzen...
© Evelyn Boll-Dullhot
2020 - 1
Begründet durch eine Studie auf einer hawaiianischen Insel in den Jahren 1955 bis 1987 rühmt sich der Resilienzbegriff in der heutigen Zeit einer immer größeren Aktualität. Denn gerade Pflegekräfte haben den Bedarf die psychische Widerstandskraft sowohl im Privaten als auch im Berufsleben zu stärken. Dies ist nicht zuletzt durch Fachkräftemangel und den demografischen Wandel bedingt,...
© Ulrike Kraus
2020 - 1
Nicht umsonst motivieren Sprichworte wie „Sich regen, bringt Segen“ und „Wer rastet, der rostet“ zur Bewegung. Der Mensch ist dazu angelegt, sich zu bewegen. Wer sich bewegt, gestaltet aktiv seinen Alltag mit. Aber was ist mit bettlägerigen Patienten? Ist es wirklich nötig, eine im Bett liegende Person auch noch mit Bewegung zu plagen? Ja! Denn...
Scroll to Top