Spezielle Pflege bei Schizophrenie

Spezielle Pflege bei Schizophrenie

2021 - 4

Der Umgang mit psychotischen Patienten ist immer eine ganz besondere Herausforderung in der psychiatrischen Pflege. Immerhin lassen sich durch die sehr individuell ausgeprägten Symptome der Betroffenen nur schwer einheitliche Behandlungspfade beschreiten. Hilfreich ist es, hier Schritt für Schritt vorzugehen, indem zunächst das Wissen für die Erkrankung vertieft wird, um psychoedukativ arbeiten zu können. Spezielle Regeln der Gesprächsführung helfen, eine therapeutische Beziehung aufzubauen und schrittweise den Bezug zur Realität wiederherzustellen. Es gilt, bestimmte Fallen in der Behandlung zu vermeiden und Arbeitsmittel wie den Aktivitäts- und Ruheplan zu nutzen, damit die Patienten lernen, sich wieder in ihrem Alltag zurechtzufinden.

Scroll to Top