01 - Lifter

Der Lifter: Hilfsmittel zur Mobilisation Bettlägeriger

2022 - 4

Wenn Personen zunehmend immobil werden und Bettlägerigkeit droht, kann dies zu weiteren Problemen führen, die durch die Pflegekräfte erkannt und verhindert werden sollten. Dazu gehört die Entstehung von Dekubitalulcera und Kontrakturen oder die Ausbildung einer Thrombose oder Pneumonie. Darum gilt: Sofern keine medizinischen Gründe gegen die Mobilisation aus dem Bett sprechen, sollte diese auch bei bewegungseingeschränkten Personen regelmäßig erfolgen. Durch die Mobilisation nimmt der Patient andere Körperhaltungen ein, die Extremitäten werden durchbewegt und es kommt zu einer Druckentlastung bestimmter Körperteile. Durch das aufrechte Sitzen atmet der Patient zudem tiefer ein – die Lunge wird also besser belüftet. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist; er kann sein Bett und sein Zimmer verlassen und so aktiver am täglichen Leben teilhaben. Hilfsmittel zur Mobilisation, die den Pflegenden die körperliche Arbeit immens erleichtern, sind die Aufstehhilfe oder der Lifter. Diese Fortbildungseinheit vermittelt Kenntnisse im praktischen Umgang mit den verschiedenen Hilfsmitteln plus Zubehör.