Autoren: Barbara Schubert

Jahr:
Ausgabe:
2022 - 4
Bettlägerigkeit und Immobilität gehören zu den zentralen Problemen der Langzeitpflege. Bettlägerig werden ist ein Prozess, der in der Literatur als „5-Phasen-Modell zur Ortsfixierung“ beschrieben wird. (4) Ursache für eine Ortsfixierung kann der Umzug in ein Pflegeheim oder können die Folgen eines schweren Sturzes sein, der die betroffene Person unvermittelt ans Bett fesselt. Die Immobilität bezieht...
2022 - 3
Menschen lernen mit allen Sinnen. Von den unendlich vielen Reizen, die auf den Körper einwirken, wird der allergrößte Teil ausgesiebt. Nur ein Bruchteil wird vom Gehirn bewusst verarbeitet. Aber nicht nur die Reize, die aus der Umwelt stammen, sind wichtig. Auch das Bewegungssystem meldet ununterbrochen ans Gehirn, welche Muskeln gerade aktiv sind und welche Stellung...
2022 - 3
Pflegebedürftige Menschen sollen möglichst lange selbstständig oder mithilfe Dritter mobil bleiben. Das Hilfsmittel „Rollstuhl“ verschafft ihnen vielseitige Teilhabemöglichkeiten. Aber ein Rollstuhl muss auch passen. Die vorliegende Fortbildungseinheit zeigt auf, worauf es bei der richtigen Anpassung an die Nutzer ankommt. Denn eine schlechte Sitzposition kann weitreichende Folgen haben, die von Schmerzen bis zum Dekubitus reichen. Beim...
2022 - 2
Die Parkinson-Krankheit hat viele Facetten, die Pflegekräfte beobachten und einschätzen, um die richtigen Beratungsinhalte und Pflegemaßnahmen planen und durchführen zu können. Diese Fortbildungseinheit stellt verschiedene Assessmentinstrumente vor, die das gemeinsame Ziel haben, die Einschätzung der Symptome und Schweregrade zu objektivieren. Zusammen mit einem Anamnesegespräch bieten sie Pflegekräften eine gute Grundlage für die Beratung und Anleitung...
2022 - 2
Die Parkinson-Krankheit ist eine neurodegenerative Erkrankung mit vielseitigen Facetten. In den meisten Fällen ist die Ursache nicht bekannt. Es fehlt der Botenstoff Dopamin, der bei der Signalübertragung an den Synapsen eine wichtige Rolle spielt. Die Kardinalsymptome Akinese, Tremor, Rigor und Gleichgewichtsstörung sind motorischer Natur. Hinzu kommen nichtmotorische Symptome wie Sprech- und Schluckstörungen sowie vegetative Symptome....
2022 - 1
Dass Mobilitätsförderung insbesondere in der Altenpflege ein wichtiger Bestandteil ist, wurde bereits in vielen Fortbildungseinheiten behandelt. Gerade im stationären Langzeitpflegebereich treffen Pflegefachkräfte sehr häufig auf Menschen mit Mobilitätseinbußen, die nicht nur erhebliche Auswirkungen auf die Aktivitäten des täglichen Lebens haben, sondern auch auf Lebensqualität und Wohlbefinden. Die Fortbildungseinheit stellt verschiedene Gehhilfen vor, die im Langzeitpflegebereich...